Rekordregen in New York: IDA oder Ex-IDA?

Tagesmenge vom 2. September 2021 für New York City und Umgebung in mm

Gleich vorweg: Ich zweifle nicht am Klimawandel als Ursache für die Rekordmengen. Hier geht es um meteorologisch korrekte Darstellungen. Stellvertretend für zahlreiche Medienberichte hier die deutsche Tagesschau (abgerufen am 6.09.21, 09:30) zum Starkregenereignis in New York und Umgebung in der Nacht vom Mittwoch, 1. September, auf Donnerstag, 2. September 2021.

“ […] Die Ausläufer von Hurrikan „Ida“ haben den Großraum New York binnen kürzester Zeit schwer getroffen. […] „Über 5000 Haushalte sind ohne Strom“, sagte Bürgermeister Bill de Blasio. Dies sei ein harter Schlag von Hurrikan „Ida“. […] „Unglaublich diese Mengen. Und die waren nicht vorhergesagt. Das ist ernüchternd. Es zeigt, wie unvorhersehbar das Wetter wird. Wie gewaltig, wie schnell“ […]“

In New York-City (Central Park) fielen bis 02 UTC in einer Stunde 80mm. Der Höhepunkt war zwischen 20 Uhr und 21 Uhr lct (02-3 UTC). Im südwestlich gelegenen Linden (New Jersey) fielen in Summe 166mm innerhalb von 9 Stunden. Im Umkreis von rund 50km fielen verbreitet um 50mm Niederschlag innerhalb von wenigen Stunden.

Weiterlesen